ICT Sourcing - Best Practice

Mit der Vernetzung von Kunden, Märkten, Mitarbeitern und der ganzen Wertschöpfungskette erhalten die IT-Strategien wieder eine zunehmende Bedeutung in den Managementgremien der Unternehmen. Anstelle ganzheitlicher Outsourcing-Konzepte erhalten flexiblere Sourcing Modelle den Vorzug, welche bedarfsorientierte Dienstleistungen und neue Verrechnungsmodelle ermöglichen.

Kostenmanagement, Kosteneffizienz und Flexibilität: Das Benchmarking bzw. die Vergleichbarkeit von Angeboten und deren Leistungsbeschreibungen - nicht nur in kommerziellen Belangen, sondern auch in vertraglichen Bestimmungen - setzt einen übergreifenden Wissens- und Erfahrungsaustausch voraus.

Agieren statt reagieren: Ein konsequente Überwachen, Beurteilen von Abweichungen bzw. Änderungen der vertraglichen Leistungen und deren wirtschaftlichen Folgen bleibt vielfach aus. Abweichungen können hinsichtlich der vereinbarten Termine, der Kosten und der zu erbringenden Ergebnisse/Leistungen aus unterschiedlichen Aspekten entstehen. Herausfordernd kommt dazu, dass in der Regel das Erstellen der Spezifikationen Teil der Projektarbeit bildet und somit ein Anteil der Vertragsleistung erst nach einem Grundsatzentscheid bzw. Unterzeichnung von Rahmenvereinbarungen erfolgen kann. Dies bedingt von Anfang klarer „Spielregeln“ und einem gemeinsamen Verständnis in Bezug der Zusammenarbeit unter den verschieden Vertragsakteuren. Umso mehr ist es erstaunlich, dass nach herausfordernden Vertragsverhandlungen, diesem Umstand in der Praxis zu wenig Rechnung getragen wird. So wird der Projektleiter in komplexen Projekten gerade in diesen Fragestellungen oft alleine gelassen. Ein pro-aktives Management der vereinbarten Vertragsleistungen - unter Berücksichtigung von Changes und oder agile Vorgehensmethoden - bietet in vielen Fällen die einzige Möglichkeit, ICT-Projekte in finanziell erfolgreichem Rahmen zu realisieren und die Einhaltung der Leistungen in qualitativer wie auch aus Complaince-Sicht zu überwachen.

Gerne unterstützen wir Sie in Ihren Zielsetzungen mit kundenspezifischen Offerings, wie beispielsweise:

  • Initialisieren und Durchführen von Kostenoptimierungsinitiativen: Lieferanten- / Provider-Management mit direktem Einfluss auf Betriebs- bzw. SLA-Kosten.
  • Strategisches Alignment des Sourcings mit Business- & ICT-Strategie.
  • ICT Sourcing Consulting - Analyse & Bewertung vom selektiven Outtasking bis zu Full-Outsourcing oder BPO.
    Mithilfe bei der Entwicklung und Umsetzung von effektiven ICT Strategien (Sourcing - Supply Management - Procurement).
  • Partnerschaften, Überdenken der eigenen Wertschöpfungstiefe, Global Sourcing (kann ein nachhaltiger Mehrwert durch Near- oder Offshoring geschaffen werden?), Beschaffungsmarketing, Risikomanagement.
  • Outsourcing: Wir übernehmen die Funktion des strategischen ICT-Einkaufs oder zeichnen uns verantwortlich für ausgelagerte Teilbereiche des ICT Beschaffungswesens als Verhandlungs- und Vertragsexperten.

IT Sourcing
 

 

 

 

 

 

 

 

swissICT.jpg
 

Experten der swissICT-Fachgruppe „Sourcing & Cloud“ haben ein 4-Phasen-Modell emtwickelt, welches Entscheidungsgrundlagen und umfassende Checklisten beimhaltet. Dabei nutzt das 4-Phasen-Modell alle gängigen Industriestandards, und es berücksichtigt gleichzeitig die individuellen Anforderungen des Unternehmens. Wir unterstützen Sie in Ihren Zielsetzungen.

 

 

 

«In vielen Situationen ist hilfreich, wenn sich ein Dritter bedingungslos für die Anliegen des Auftraggebers einsetzt, die Rahmenbedingungen aller Beteiligten kennt und so auf kreative und nachhaltige Lösungen hinwirken kann.»

 

 «Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.»

 

Purchasing

 

 

«Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu schmieden.»

 

 

«Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.»

 

 

 
 
 
inCMS - die intelligente Lösung für Ihre Website-Administration